TEST
TEST

Königshäuser in Europa

Erst kürzlich sorgte Margrethe II. von Dänemark wieder für royale Schlagzeilen. Nach über 50 Thronjahren dankt sie im Januar 2024 überraschend ab und überlässt den Thron ihrem Sohn Frederik. Und auch sonst ist das Interesse an den europäischen Königshäusern hoch. Wo Sie auf einer Gruppenreise in Europa noch Königshäuser finden können, welche royalen Sehenswürdigkeiten  Sie auf keinen Fall verpassen dürfen und alles, was Sie vor der Reise sonst noch über die Königreiche wissen sollten, erfahren Sie hier!

Sie haben Fragen zu unseren
Gruppenreisen nach Skandinavien
Gruppenreisen nach Großbritannien
Gruppenreisen nach BeNeLux

Reisen ist das Entdecken,
dass alle Unrecht haben mit dem,
was sie über andere Länder denken.

Aldous Huxley


KÖNIGSHÄUSER IN SKANDINAVIEN


Die Königshäuser in Skandinavien gehören nicht nur zu den ältesten Königshäusern der Welt, sie haben auch eine gemeinsame Geschichte, die es auf einer Gruppenreise in die Skandinavischen Länder Norwegen, Schweden und Dänemark zu entdecken gilt. Starten wir also bei unserer Entdeckungstour auf den Spuren der Royals doch bei deren Entstehungsgeschichte…

Dänemark

…Wie es sich für typisch nordische Länder gehört, stammten die ersten skandinavischen Könige natürlich von den Wikingern ab. Auf einer Gruppenreise nach Dänemark sollten Sie daher unbedingt nach Jelling fahren. Die hier ausgestellten Runensteine gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und berichten vom legendären Harald Blauzahn, dem ersten König Dänemarks vor mehr als 1.000 Jahren.  Im 14. Jahrhundert war es dann aber Königin Margrethe I., die die drei nordischen Reiche Norwegen, Schweden und Dänemark unter einer Krone mit dänischer Oberherrschaft zur Großmacht vereinte. Etwa 600 Jahre nach der großen Margrethe I. saß bis zuletzt Margrethe II. auf dem dänischen Thron. Anfang 2024 dankte Sie nach über 50 Jahren auf dem Thron überraschend ab und wurde am 14.01.2024 von Ihrem Sohn Frederik abgelöst. Eine der offiziellen Residenzen des Königshauses ist das Schloss Amalienborg in der Innenstadt von Kopenhagen, welches Sie während eines Städtetrips natürlich aus nächster Nähe sehen können. Gleiches gilt für den Dom zu Roskilde, der bevorzugten Grabkirche der dänischen Königsfamilie.


Exkurs:

Vor Ihrer Krönung im Jahr 1972 studierte Margrethe II. unter anderem in London, wo Sie Ihren späteren Gatten kennenlernte: Henri Marie Jean-André Graf Laborde de Monpezat. Mit der Hochzeit musste er nicht nur seinen Namen, sondern auch seine Nationalität, seinen Glauben sowie seinen Beruf aufgeben und dazu auch noch eine neue Sprache erlernen. Bis zuletzt fiel ihm das Leben am dänischen Hof schwer. So kommt es auch, dass „Prinz Henrik“ entgegen aller Tradition nicht neben seiner Frau im Dom zu Roskilde beerdigt werden wollte. Stattdessen wurde er verbrannt und die eine Hälfte seiner Asche wurde im Meer verstreut, die andere Hälfte steht in einer Urne im privaten Garten von Schloss Fredensborg, der zweiten Residenz der Königsfamilie außerhalb der Hauptstadt.

Auf dieser Reise lernen Sie unseren nördlichen Partner kennen. Die Halbinsel Jütland und die Hauptstadt Kopenhagen zählen zu den beliebteste Zielen der Deutschen.
6 Tage ab 559 €
Verbringen Sie erlebnisreiche Tage in der südlichsten Hauptstadt Skandinaviens.
3 Tage ab 199 €

Norwegen

Für die Geschichte der Norwegischen Königsfamilie reisen wir wieder ein wenig in der Zeit zurück bis zur Großmacht der drei nordischen Reiche Norwegen, Schweden und Dänemark.  Nachdem sich im  16. Jahrhundert zunächst Schweden von der Union löste, erklärte im 19. Jahrhundert schließlich auch Norwegen seine Unabhängigkeit.  Dennoch blieb Norwegen auch danach noch stark mit Dänemark verbunden und das Norwegische Volk wählte im Jahr 1905 sogar den dänischen Prinzen Carl zu ihrem König, der sich fortan Haakon VII. nannte. Nach Haakon VII. und seinem Sohn Olav sitzt heute wiederum dessen Sohn Harald V. auf dem norwegischen Thron. Und der neue Thronfolger ist – wie sollte es anders sein – wieder ein Haakon, nämlich Haakon Magnus von Norwegen.

Sie haben vor lauter Haralds, Haakons und Margrethes den Faden verloren? Keine Sorge! Ab hier befinden Sie sich vermutlich wieder auf „gewohntem Terroir“. Spätestens seit Haakon von Norwegen 1999 „seine“ Mette-Marit, eine Bürgerliche mit einem damals 2-jährigen Sohn, auf einem Musikfestival kennen lernte und die ganze Welt nur zwei Jahre später einer königlichen Hochzeit live im TV beiwohnen durfte, sind die Europäischen Königshäuser wieder in aller Munde – Tendenz stetig steigend! Wer auf den Spuren des so bürgernahen, königlichen Paares wandeln möchte, kommt unter anderem an Oslo wohl nicht vorbei. Besuchen Sie während einer Gruppenreise den Osloer Dom, in dem Haakon und Mette-Marit 2001 getraut wurden oder bestaunen Sie das Königliche Schloss, den offiziellen Sitz der norwegischen Königsfamilie

Besuchen Sie mit der AIDAluna die skandinavischen Traumstädte Oslo und Kopenhagen und genießen Sie ganz nebenbei alle Annehmlichkeiten eines modernen Kreuzfahrtschiffes.
5 Tage ab 579 €
Lassen Sie sich von den vier nordischen Hauptstädten Kopenhagen, Helsinki, Stockholm und Oslo in den Bann ziehen.
7 Tage ab 449 €


Good to know:

König Harald V. von Norwegen und Ex-Königin Margrethe II. von Dänemark sind verwandt. Beide sind Cousin und Cousine zweiten Grades, ihre Großväter waren Brüder. Beide stammen aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg – kurz: Haus Glücksburg, zu dem übrigens auch der Gatte der verstorbenen Queen Elizabeth, Prinz Philip, gehörte.

Schweden

Anders als in Dänemark und Norwegen stammen die heutigen Mitglieder der schwedischen Königsfamilie aus dem Hause Bernadotte. Da der damalige König Karl XIII. kinderlos war, musste dieser – unter Anweisung Napoleons – 1810 Napoleons Schwager Jean Bernadotte adoptieren. Bernadotte, der von nun an Kronprinz Karl Johan hieß, wurde 1818 nach dem Tod Karls zum neuen König gekrönt.

Der heutige schwedische König Carl XVI. Gustaf wohnt mit seiner Familie im Schloss Drottningholm nahe der Hauptstadt Stockholm. Es ist das das am besten bewahrte königliche Schloss Schwedens aus dem 17. Jahrhundert und ein Großteil des Schlosses ist sogar für Besucher zugänglich. Zusätzlich können Sie während einer Gruppenreise nach Schweden auch das Königliche Schloss mitten in Stockholm besichtigen. Dieses wird allerdings heute nur noch für repräsentative oder zeremonielle Zwecke genutzt.

Und wie sieht es in Schweden mit der Thronfolge aus? Diese ist in jedem Fall eines: nämlich weiblich! Dies war allerdings nicht immer so. Erst 1979 wurde festgelegt, dass zukünftig das älteste Kind des Monarchen ungeachtet seines Geschlechtes den Thron erben soll. In der Thronfolge steht an erster Stelle Kronprinzessin Victoria, an zweiter Stelle Victorias Tochter Estelle.

Freiheit bedeutet,
dass man nicht unbedingt alles so machen muss,
wie andere Menschen.

Astrid Lindgren


Good to know:

Das schwedische Königshaus gilt als äußerst volksnah und bodenständig und bezahlt sogar Steuern. Auch von Sondereinkünften aus Ländereien wie bei den Briten ist keine Rede…

Entdecken Sie eine der schönsten Hauptstädte. Das Königliche Schloss mit der Wachablösung und die einzigartige Schärenwelt vor Stockholm sind nur einige Facetten dieser Weltstadt.
6 Tage ab 399 €
Erleben Sie an Bord eines Schiffes die atemberaubend schönen Schärenwelten vor Stockholm und der Westküste Schwedens, vor Göteborg.
6 Tage ab 539 €

GROSSBRITANNIEN

(oder „das vereinigte Königreich Großbritanniens und Nordirlands“)


…womit wir bei dem (zumindest in Sachen Klatsch und Tratsch) wohl spannendsten Königshaus angelangt wären: Großbritannien. Der Tod von Queen Elizabeth II. im Jahr 2022, die anschließende Krönung von King Charles III.  im Jahr 2023, sowie die immer wieder neu entfachenden Skandale um Prinz Harry und seine Frau Meghan – die englische Königsfamilie ist aus den Medien gar nicht mehr weg zu denken. Zum Glück  sind sie den großen Wirbel um sich gewohnt, sorgt doch bereits seit dem 17. Jahrhundert die englische Thronfolge immer wieder für Aufsehen.  Von Haus Stuart über Haus Hannover zu Haus Sachsen-Coburg-Gotha, das sich schließlich Haus Windsor umbenannte – die britische Thronfolge war alles andere als durchschaubar.  2015 dann die (bisher) letzte große Veränderung: Eine Modernisierung des "Act of Settlement" schreibt fest, dass die Thronfolge nun unabhängig vom Geschlecht erfolgt und die Reihenfolge der Geburt ausschlaggebend ist – dies gilt aber erst für alle nach dem 28. Oktober 2011 geborenen, potentiellen Thronfolger.

Wer während einer Gruppenreise nach Großbritannien in das Leben am englischen Hofe eintauchen möchte, der startet wohl am besten in London. Mit der Westminster Abbey sehen Sie nicht nur den Ort, an dem traditionell die Krönung der britischen Monarchen stattfindet, sondern auch den Ort, an dem Prinz William und Kate Middleton im April 2011 getraut wurden. Auch der Buckingham Palace und der Tower of London, in welchem die englischen Kronjuwelen aufbewahrt werden, sind royale Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aber auch außerhalb von London erwarten Sie Zeugnisse englischer Monarchie, wie z.B. das Windsor Castle, das größte noch bewohnte Schloss der Welt und ehemalige Sommerresidenz der Queen, der Palace of Holyroodhouse in Edinburgh oder Leeds Castle, ein Wasserschloss, das einst vielen englischen König(inn)en ein Zuhause bot.

Kein Ort auf dieser Welt ist wie London. Keiner, nirgends.

Vivienne Westwood

London und die Royals - das gehört zusammen wie Fish und Chips. Entdecken Sie auf dieser Reise die einzigartige Beziehung zwischen den Royals und ihrer Stadt.
4 Tage ab 289 €
Schlösser und Burgen sind typisch für England. Besonders die Grafschaft Kent bietet eine Vielzahl solcher historischer Juwelen, die darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden.
4 Tage ab 249 €
Edinburgh hat viele Namen, gleichermaßen facettenreich zeigt sich die Stadt auch. Gehen Sie auf eine spannende Erkundungstour durch die Geschichte dieser unglaublichen Hauptstadt.
6 Tage ab 299 €

KÖNIGSHÄUSER
IN DEN BENELUX-STAATEN


Niederlande

Im Gegensatz zu Skandinavien und Großbritannien sind die Niederlande eine relativ junge Monarchie. Das Königreich wurde erst 1815 gegründet, als König Wilhelm I. den Thron bestieg. Eine Gemeinsamkeit zu den Skandinaviern gibt es allerdings doch: Auch hier dankte zuletzt eine Königin ab, um den Thron an ihren Sohn weiterzugeben: Im Jahr 2013 wechselte die Krone von der damaligen König Beatrix zum heutigen König Willem-Alexander von Oranien-Nassau.


Exkurs:

Mit der Krönung von Willem-Alexander hat sich 2013 nicht nur das Staatsoberhaupt der Niederlande geändert, sondern auch ein Feiertag. Die Niederländer feiern nämlich den „Koningsdag“, den Geburtstag des amtierenden Königs oder der amtierenden Königin. Seit 2013 ist deswegen nicht mehr der 30. April, sondern der 27. April ein nationaler Feiertag.

Im Jahr 2002 heirateten Willem-Alexander und  seine Frau Máxima. Mittlerweile besteht die Thronfolge aus ihren drei Töchtern Prinzessin Amalia, Prinzessin Alexia und Prinzessin Ariane. Die Familie wohnt allerdings nicht, wie man vermuten könnte, im Königspalast in Amsterdam, sondern im Schloss Huis ten Bosch in Den Haag. Daher ist der Königspalast auch - sofern keine besonderen Feierlichkeiten anstehen - mehrmals am Tag für Führungen geöffnet. Auf den Spuren der niederländischen Königsfamilie empfiehlt sich allerdings auch das Paleis Het Loo auf den königlichen Ländereien Het Loo in Apeldoorn. Lange Zeit wurde der royale Palast von der königlichen Familie als Sommerresidenz genutzt, seit 1984 sind der Palast, die Stallungen und seine Ländereien aber öffentlich zugänglich und das Museum erzählt spannende Geschichten rund um das Königshaus Oranien-Nassau.

Die Niederlande haben mehr zu bieten als nur Amsterdam. Entdecken Sie das pure Holland mit Grachten, Windmühlen, tollen Städten und mehr!
4 Tage ab 265 €

Belgien

Auch die belgische Monarchie ist noch sehr jung. Nach einem ziemlich holprigen Start legte am 21. Juli 1831 Leopold I. (der nur die Nummer 3 bei der Auswahl potenzieller Könige war) seinen Eid ab und war somit erster König Belgiens. Der amtierende König ist seit dem 21. Juli 2013 König Philippe.

Besichtigen sollten Sie während eines Besuchs in Brüssel unbedingt den Königlichen Palast, Arbeitsplatz des Königs. Seit 1965 ist der Palast in den Sommermonaten für die Öffentlichkeit zugänglich. Vor allem die Prunksäle aus unterschiedlichen Epochen und von zahlreichen Monarchien geprägt, sollten Sie sich ansehen.


Hier drei spannende Facts zum belgischen Königshaus, die sie vielleicht noch nicht kannten:

Die richtige Bezeichnung des Königs ist nicht „König von Belgien“, sondern „König der Belgier“.

Belgien ist die einzige europäische Monarchie, in der der Ausruf „Der König ist tot, es lebe der König!“ nicht zutrifft. Gemäß der belgischen Verfassung kann ein König erst dann den Thron besteigen, wenn er den Eid auf die Verfassung abgelegt hat. In allen anderen heutigen Monarchien werden die Regenten unmittelbar mit dem Tod ihres Vorgängers inthronisiert. Allerdings können sie ihre monarchischen Rechte oft erst nach einer Eidesleistung ausüben.

Viele Könige und Angehörige der königlichen Familie sind unter zwei oder sogar drei Namen bekannt. Dies liegt daran, dass Belgien gleich drei offizielle Landessprachen hat: Niederländisch, Französisch und Deutsch.

Schokolade, Bier und das Manneken Pis. Auf dieser Reise erwartet Sie das typische Brüssel zum Kennenlernen.
3 Tage ab 119 €
Entdecken Sie die Highlights der BeNeLux-Staaten im Herzen Europas und kommen mit uns auf eine Reise, die Sie von Amsterdam über Flandern bis in das Großherzogtum Luxemburg führt.
6 Tage ab 329 €

Luxemburg & Monaco

Last but not least: Das Großherzogtum Luxemburg und das Fürstentum Monaco.  Beide Staaten sind im Vergleich deutlich kleiner (das Fürstentum Monaco ist nach der Vatikanstadt der zweitkleinste Staat der Erde), haben aber deswegen keineswegs eine weniger spannende Geschichte zu erzählen. Während die Ursprünge Luxemburgs auf einen Tauschhandel Graf Siegfrieds I. mit der Abtei St. Maximin um einen Felsen mit der darauf stehenden Burg „Lucilinburhuc“ zurück geht und eng mit dem Königreich Niederlande zusammenhängt, ist die Geschichte Monacos eng mit Frankreich sowie der Familie Grimaldi bzw. der eingeheirateten Familie Goyon de Matignon verbunden, deren Mitglieder mit kurzen Unterbrechungen bis zum heutigen Tag die Herrschaft über den Staat ausüben.

Staatsoberhaupt und Großherzog von Luxemburg, inzwischen das letzte Großherzogtum Europas, ist seit dem 7. Oktober 2000 Henri von Nassau, dessen vollständiger Titel „Seine Königliche Hoheit Henri, Großherzog von Luxemburg, Herzog von Nassau, Prinz von Bourbon-Parma, Pfalzgraf bei Rhein, Graf von Sayn, Königstein, Katzenelnbogen und Diez, Burggraf von Hammerstein, Herr von Mahlberg, Wiesbaden, Idstein, Merenberg, Limburg und Eppstein“ lautet.

Das Fürstentum Monaco wird seit April 2005 von Fürst Albert II., Sohn des vorigen Fürsten Rainier und der berühmten US-amerikanischen Schauspielerin Grace Kelly,  regiert. Auch die Heirat von Fürst Albert II. mit Charlène Wittstock, einer ehemaligen südafrikanischen Schwimmerin, sorgte 2011 für Internationale Aufmerksamkeit. Bei der Amtseinführung Fürst Alberts II. wurde jedoch – ganz untypisch für den für Glücksspiel, Reichtum und Luxus stehenden Staat,  zugunsten einer volksnah gestalteten Feier, auf das sonst übliche Hofzeremoniell verzichtet.

Luxemburg zum Kennenlernen
Lernen Sie unser kleinstes Nachbarland Luxemburg kennen und entdecken Sie das moderne Luxemburg, verwunschene Naturlandschaften, prachtvolle Burgen und leckere Moselweine.
4 Tage ab 225 €
Details
Highlights der Côte d‘Azur
Die französische Küste zwischen Menton und St. Tropez zieht ihre Besucher immer wieder auf’s Neue in ihren Bann. Erleben Sie auf dieser Reise an die Côte d‘Azur die Highlights der Mittelmeerregion!
8 Tage ab 725 €
Details
Traumreise in Südfrankreich
Gehen Sie mit uns auf eine Traumreise durch den wunderbaren Süden Frankreichs und entdecken Sie das Beste, was die Côte d’Azur und die Provence zu bieten haben.
8 Tage ab 599 €
Details

Sie möchten noch mehr über die europäischen Königshäuer erfahren, Schlösser und andere royale Highlights besichtigen und bekommen von den Geschichten rund um Krönungen, königliche Hochzeiten oder den Alltag eines Thronfolgers einfach nicht genug? Dann nichts wie los nach Skandinavien, Großbritannien oder BeNeLux!