Länderinformation Tschechien

Offizieller Staatsname

Tschechische Republik

Lage    

Mitteleuropa

Hauptstadt

Praha (Prag)

Fläche

78.866 km²

Bevölkerungszahl

ca. 1,3 Mio.

Bevölkerungsdichte

ca. 134,8 pro km²

Sprache

Amtssprache ist Tschechisch. Slowakisch, Polnisch, Deutsch, Russisch und Englisch werden ebenfalls gesprochen.

Ortszeit

MEZ. Letzter Sonntag im März bis letzter Sonntag im Oktober: MEZ + 1 (Sommerzeit). Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter und im Sommer jeweils 0 Std.

Netzspannung

230 V, 50 Hz.

Telefon

Internationale Direktdurchwahl: 00420

Mobilfunk

Seit dem 15. Juni 2017 gibt es innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr. Wer in Polen mit dem Handy telefonieren möchte, kann dies Anbieter übergreifend zu den Konditionen seines normalen Inland Tarifs tun. Das gilt selbstverständlich nicht nur für Telefonie, sondern auch für SMS, MMS und mobiles Datenvolumen. Das Sende- und Empfangsnetz ist gut, in abgelegenen Gebieten, wie zum Beispiel im Gebirge, kann es aber zu Einschränkungen kommen.

Währung

1 Koruna Ceská (Tschechische Krone) = 100 Háleru (Heller). Währungskürzel: Kc, CZK (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 5000, 2000, 1000, 500, 200, 100 und 50 Kc; Münzen sind in den Nennbeträgen 50, 20, 10, 5, 2 und 1 Kc sowie 50 Heller im Umlauf.
Anmerkung: Nach Experteneinschätzung wird die Euro-Einführung in der Tschechischen Republik nicht vor 2020 stattfinden.

Geldwechsel

Fremdwährungen (einschl. Reiseschecks) können in allen Zweigstellen der Banken, Wechselbüros, größeren Hotels und an Grenzübergängen umgetauscht werden.

Kreditkarten

American Express, Diners Club, Discover, Visa und MasterCard werden in Geldautomaten, größeren Hotels, einigen Restaurants und Geschäften akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

ec-/Maestro-Karte/Sparcard

Mit ec-/Maestro-Karte und PIN-Nummer kann europaweit Bargeld in der Landeswährung von Geldautomaten abgehoben werden. In vielen europäischen Ländern ist es auch möglich, in Geschäften mit der ec-/Maestro-Karte zu bezahlen. Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden europa- und weltweit akzeptiert. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. Ähnliches gilt für die deutsche Sparcard, dem Nachfolger des Postsparbuches als Sortenbeschaffungsmittel im europäischen Ausland. Mit Sparcard und PIN-Nummer kann Bargeld von europäischen Geldautomaten mit dem Plus-Logo abgehoben werden. Weitere Einzelheiten von allen Postbankfilialen.

Devisenbestimmungen

Für Reisende innerhalb und von außerhalb der EU bestehen keine Beschränkungen für die Einfuhr oder Ausfuhr von Landes- und Fremdwährungen, aber es besteht Deklarationspflicht von Barmitteln ab einem Gegenwert von 10.000 € (auch Reiseschecks, anderen Währungen oder auf Dritte ausgestellte Schecks).

Zollfrei einkaufen

Folgende Artikel können (bei Einreise aus Nicht-EU-Ländern) zollfrei in die Tschechische Republik eingeführt werden (Personen ab 18 J.):
200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Tabakwaren (nur Personen ab 15 J.);
1 l Spirituosen mit einem Alkoholgehalt über 22 % und 2 l Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 % oder Schaumwein (Personen ab 18 J.);
4 l Tafelwein (Personen ab 18 J.);
16 l Bier (Personen ab 18 J.);

Geschenke bis zu einem Wert von 430 € (Flug- und Seereisen) bzw. 300 € (Reisen mit der Bahn/dem Auto); Kinder unter 15 Jahren generell 200 €

Warenverkehr innerhalb der EU

Der Warenverkehr innerhalb der EU ist für Reisende unbeschränkt, sofern die Waren für den persönlichen Bedarf und nicht für den Weiterverkauf bestimmt sind. Außerdem dürfen die Waren nicht in Duty-free-Shops gekauft worden sein. Über den persönlichen Eigenbedarf kann von den Reisenden ein Nachweis verlangt werden. Und die Mitgliedstaaten haben das Recht, Verbrauchsteuern auf Spirituosen oder Tabakwaren zu erheben, wenn diese Produkte nicht für den Eigenbedarf bestimmt sind. Für Reisende aus den neuen EU-Ländern außer Malta und Zypern bestehen bis zur Einführung einer Mindestverbrauchsteuer für die Einfuhr von Tabakwaren in die alten EU-Länder länderspezifische Übergangsregelungen, die mit den jeweiligen erlaubten Einfuhrmengen aus Nicht-EU-Ländern identisch sind. Als persönlicher Bedarf gelten folgende Höchstmengen:
800 Zigaretten und 400 Zigarillos und 200 Zigarren und 1 kg Tabak (nur Personen ab 18 J.);
10 Liter hochprozentige Alkoholika (nur Personen ab 20 J.);
10 Liter alkoholhaltige Süßgetränke (Alkopops) (nur Personen ab 20 J.);
20 Liter mit Alkohol angereicherter Wein (z. B. Port oder Sherry) (nur Personen ab 20 J.);
90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein) (nur Personen ab 20 J.);
110 Liter Bier (nur Personen ab 20 J.);
10 kg Kaffee (nur Personen ab 15 J.);
Parfüms und Eau de Toilette: Keine Beschränkungen, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Menge für den persönlichen Verbrauch bestimmt ist.
Arzneimittel: Dem persönlichen Bedarf während der Reise entsprechende Menge.
Andere Waren: Der Warenverkehr innerhalb der EU ist für Reisende unbeschränkt. Ausgenommen davon sind jedoch Goldlegierungen und Goldplattierungen in unbearbeitetem Zustand oder als Halbzeug (Halbfabrikat) und Treibstoff.

Essen & Trinken

Zu den landestypischen Gerichten zählen neben Schweinebraten mit Knödeln und Sauerkraut, Gulasch, Wiener Schnitzel oder Svicková-Lendenbraten in Rahmsauce auch Ente und Wild. Als Beilage gibt es oft Knedliky (Knödel) und Zeli (würziger Weißkohl). Als kleine Zwischenmahlzeit sind Bramborak (Kartoffelpuffer mit Knoblauch), Topinky (geröstetes Brot mit Knoblauch), Wurst sowie Prager Schinken zu empfehlen. Das traditionelle Weihnachtsessen ist Karpfen, der gebraten, gedünstet oder gebacken serviert wird. Das Essen beginnt meistens mit einer Suppe: Bramborová (Kartoffelsuppe mit Pilzen), Hrachová (Erbsensuppe), Zelná (Weißkohlsuppe) oder Rybi polévka (Fischsuppe). Als Nachspeise gibt es den berühmten Palatschinken, Powidltatschgerl, Kolatschen, Liwanzen (böhmische Süßspeise) oder Apfelstrudel. Getränke: Pivo (Bier) – ob hell oder dunkel – ist das Lebenselixier in böhmischen Landen. Und es muss nicht immer Pilsner Urquell oder Budweiser sein. Böhmische oder mährische Weiß- und Rotweine sowie Sekt können in den zahlreichen Weinstuben gekostet werden. Beliebte Spirituosen sind Slivowitz (Pflaumenschnaps), Merunkowitz (Aprikosenschnaps) und Becherovka (Karlsbader Kräuterschnaps).

Einkaufstipps

Böhmisches Glas und Kristall, Kunstbücher, Keramik, Porzellan, Holzschnitzereien, handbestickte Kleidung und kulinarische Spezialitäten (z. B. Prager Schinken oder Znaimer Delikatessgurken).

Feiertage

1. Jan. Neujahr. 2. April Ostermontag. 1. Mai Tag der Arbeit. 8. Mai Tag der Befreiung. 5. Juli Tag der Slawenapostel St. Kyrill und St. Method.
6. Juli Jahrestag des Martyriums des Reformators Jan Hus. 28. Sept. Tag des Nationalheiligen St. Wenzel. 28. Okt. Unabhängigkeitstag. 17. Nov. Tag der Freiheit und Demokratie. 25./26. Dez. Weihnachten.

Sitten & Gebräuche

Bei formellen Einladungen und in besonders vornehmen Restaurants und Hotels wird elegantere Kleidung erwartet.

Kleidung

sollte zurückhaltend, aber leger sein. In guten Restaurants oder zu besonderen Anlässen wird elegantere Kleidung erwartet.

Rauchen

In öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen verboten.

Trinkgeld

Das Bedienungsgeld ist in Hotel- und Restaurantrechnungen bereits enthalten. Nachts ist der Bedienungszuschlag höher. Taxifahrer freuen sich über eine Aufrundung des Fahrpreises.

Fotografieren

Militärische Anlagen, Industriegebäude und Verkehrsknotenpunkte, die mit einer durchgestrichenen Kamera gekennzeichnet sind, dürfen nicht fotografiert werden.

Trinkgeld

Trinkgeld ist nicht in der Rechnung enthalten, ca. 5-10% werden erwartet.

Wichtige Adressen

Botschaft der Tschechischen Republik in Deutschland, Wilhelmstr. 44, 190117 Berlin, Tel. 030-226380
Deutsche Botschaft in der Tschechischen Republik, Mala Strana, Vlasska 19, CZ-11801 Praha 1, Tel. (00420-2) 57531481

Wichtige Telefonnummern

Polizei 158
Unfall 155
Vorwahl nach Deutschland 0049
Vorwahl in die Tschechische Republik 00420

PDF-Vorlage