TEST
TEST

Whisky, Highlands und Shopping auf Ihrer Schottland-Rundreise

Erleben Sie das Abenteuer Schottland auf einer geplanten Busreise mit Ihrer Gruppe

Bergige Landschaften mit offenen Weiten, zerklüfteten Küsten an rauer See, Fjordlandschaften und große, stille Seen. Das ist Schottland – so weit das Auge reicht. Und das Auge reicht sehr weit hier im Norden Großbritanniens. Eine Reise nach Schottland führt in die Highlands hoch im Norden und fasziniert Besucher durch ausdrucksvolle Landschaften. Dabei schmeckt die Luft salzig und oft geht ein frischer Wind. Das hier ist nicht das Mittelmeer sondern eine raue Schönheit zwischen Nordsee und Atlantik.  Aber es ist nicht nur die Landschaft, die den Reiz dieser Region ausmacht: Schottland hat auch jede Menge bewegte Geschichte, abenteuerliche Bräuche – und nicht zuletzt eine lange Tradition in der Whisky-Herstellung. Ein bisschen Abenteuerlust darf also bei einer Schottlandreise nicht fehlen.

Sie haben Fragen zu Reisen nach Schottland

Die schottischen Highlands: Landschaft XXL, unendliche Weite und raue Natur

Schottland teilt sich in die Lowlands und die Highlands. Die Lowlands beginnen gleich hinter der Grenze zu England. Hier ist die schottische Industrie angesiedelt und weite Flächen werden landwirtschaftlich genutzt. Die Lowlands sind deutlich dichter besiedelt als die sich nördlich bis John O´Groats anschließenden Highlands.

Naturfreunde und Liebhaber spannender Geschichte und Traditionen werden diese Reise lieben, denn sie vereint die wunderschöne Natur des englischen Lake District und Schottlands.
10 Tage ab 499 €
Schottland: Traditionsbewusst und doch modern. Tauchen Sie in die Kultur und Tradition der Schotten ein und erkunden Sie die bekanntesten Orte.
8 Tage ab 439 €

Die Highlands mit ihren baumlosen Mooren bieten faszinierende bergige Landschaften – vom Meer umspült und vom Wind zerzaust. Das Meer furcht sich tief in die Landschaft hinein – die Schotten nennen diese Meeresarme Firth. Die Seen heißen dagegen Loch (was „Lock“ ausgesprochen wird). Bekannte Beispiele sind der berühmte Loch Ness, in dem der Legende nach ein sagenhaftes Ungeheuer lebt und der Loch Lomond, der als schönster See Schottlands gilt. Wer am Westufer direkt am See entlang fährt, kann den Loch Lomond besonders gut bewundern.

Alle Schottlandreisen

Die schottische Landschaft lässt sich wunderbar „erfahren“

Wer die weitläufige schottische Landschaft mit dem Bus erfährt, kann die herrlichen Panoramen genießen und gleichzeitig die Kilometer zwischen den verschiedenen Highlights zurücklegen – ohne sich mit dem ungewohnten Linksverkehr, der auf den britischen Inseln herrscht, auseinandersetzen zu müssen.
Schottland erstreckt sich auf einer Fläche von 77.910 Quadratkilometern, hat aber nur eine durchschnittliche Einwohnerdichte von 69 Einwohnern pro Quadratkilometer, die nach Norden hin immer weiter abnimmt (in Deutschland sind es im Gegensatz dazu 232).
Etwa 25 schottische Berge sind über 1.000 Meter hoch, die sogenannten Munros. Der Ben Nevis ist mit 1345 Metern der höchste Berg der Britischen Inseln.

Jahrhundertelanger Konflikt zwischen England und Schottland

Schon die Römer trafen nach ihrem Einmarsch auf die britischen Inseln auf die unabhängigen und streitlustigen Skoten. Sie errichteten unter Kaiser Hadrian den Hadrianswall, um feindliche Eindringlinge abzuhalten.

 

Geschichte Pur:
die historischen Städte Glasgow und Edinburgh

Ein Besuch der beiden größten schottischen Städte Glasgow und Edinburgh lohnt sich, egal ob Sie auf der Suche nach historischen Highlights, Pubs oder trubeligen Shoppingerlebnissen sind. Schottlands reiche Geschichte begegnet Ihnen hier auf Schritt und Tritt. Und weil die Städte nur 50 Kilometer auseinander liegen, besuchen Sie einfach beide.

Edinburgh

Schon seit dem 15. Jahrhundert ist Edinburgh die Hauptstadt Schottlands und heute auch Sitz des schottischen Parlaments. Besuchen Sie das Edinburgh Castle oberhalb der Stadt auf dem Castle Rock. Hier wird täglich um 13 Uhr eine Kanone abgefeuert: die One O’Clock Gun. Außerdem bietet Edinburgh verschiedene Museen wie die National Gallery of Scotland und die National Museums of Scotland mit bedeutenden Sammlungen.
Jedes Jahr im Sommer findet das Edinburgh Festival mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen statt. Neben etablierten Kulturformen findet gleichzeitig das sogenannte Edinburgh Festival Fringe statt, bei dem experimentellen Kunstformen Raum gegeben wird.

Glasgow

Glasgow ist mit etwa 600.000 Einwohnern die größte Stadt Schottlands und gilt als Arbeiterstadt. Kohle- und Eisenvorräte aus dem Umland förderten die Entstehung einer florierenden Textilindustrie. Heute ist Glasgow vor allem als Stadt mit einem großen kulturellen Angebot bekannt und war 1990 europäische Kulturhauptstadt.
Planen Sie bei Ihrem Besuch auch einen Abstecher ins Unesco Weltkulturerbe New Lanark (Weltkulturerbe) ein, das auf anschauliche Weise die Ursprünge der Textilproduktion in Schottland zeigt. New Lanark wurde um 1800 als Textilfabrik gegründet, war aber seiner Zeit weit voraus und bot Arbeitern sehr fortschrittliche Lebens- und Arbeitsbedingungen. Der Ort an den Ufern des Clyde hat heute ein preisgekröntes Besucherzentrum und lässt die Geschichte der Industrialisierung lebendig werden.

Erleben Sie die Besonderheiten Schottlands

Schottland hat besondere Traditionen, für die es berühmt ist und die auch heute noch gepflegt werden:

Für Whisky-Liebhaber ist ein Besuch in einer der vielen Whisky-Destillerien ein absolutes Highlight und vielerorts werden Führungen angeboten. Das Wort Whisky stammt aus der schottisch-gälischen Sprache und bedeutet „Wasser des Lebens“. Die Kelten waren vermutlich die ersten, die Whisky aus Gerste und Malz destillierten. Das weiche schottische Wasser eignet sich dazu hervorragend. Heute exportieren die Schotten die Spirituose in alle Welt. Die kleinste Destillerie in Edradour etwa wird jährlich von so vielen Besuchern aufgesucht, dass rund 20 Fremdenführer eingestellt wurden. Deutlich mehr als die vier Angestellten, die mit der Whisky-Herstellung beschäftigt sind.

Während Dudelsackmusik in ganz Europa heimisch ist, verbindet man sie doch vor allem mit Schottland. Hier heißen die Instrumente bagpipe. Bereits wenn Sie die Grenze von England passieren, sehen Sie den ersten Dudelsackspieler. Auch an besonders schönen Aussichtspunkten darf er nicht fehlen und die Musik vor atemberaubender Kulisse garantiert Gänsehaut.
Wer mehr über das besondere Instrument erfahren möchte, erfährt im Museum of Piping in Glasgow alles zu Geschichte und Funktion des schottischen Kultinstruments.

Auch für seine Castles ist Schottland berühmt. Die Castles sind meist ehemalige Trutzburgen der Clans, die ihre Unabhängigkeit verteidigten – und haben außerdem gemeinsam, dass es in vielen von ihnen spuken soll. Geister gehören in Schottland gewissermaßen zum guten Ton.
Viele Castles kann man heute besichtigen. Bei einem Besuch erfahren Sie etwas über die Lebensgewohnheiten der schottischen Clans und können wertvolle Waffen- oder Gemäldesammlungen bewundern.

Schottische Nachnamen geben an, zu welchem Clan jemand gehört: etwa zu den Campbell, Douglas, Fraser, Macgregor oder Mackenzie. Traditionell sind die Clans soziale Großverbände, deren Mitglieder alle entfernt miteinander verwandt sind. In den Highlands spielt die Clanzugehörigkeit auch heute noch eine bedeutende Rolle. Jeder Clan hat einen Anführer, den Chief, und einen Stammsitz. Außerdem hat jeder Clan ein spezielles Muster für seine Kleidung, den sogenannten Tartan. Es verwundert daher nicht, dass die Schottenkaros von den Engländern verboten wurden. Heute sind sie weltweit beliebt und ein schönes Souvenir.

Die Highland Games sind traditionelle schottische Veranstaltungen mit sportlichen Wettkämpfen. Heute gibt es jährlich an vielen Orten Schottlands solche Wettbewerbe in den Disziplinen wie Baumstammwerfen, Steinstoßen und Hammerwerfen. Aber auch im Dudelsackpfeifen finden Wettbewerbe statt.

Frischer als in Schottland werden Sie Lachs, Austern und Hummer fast nirgendwo bekommen. Probieren Sie es unbedingt bei einem Ihrer Restaurantbesuche. Doch Hummer und Austern isst man in Schottland durchaus nicht nur in vornehmen Restaurants. Sie bekommen die Spezialitäten auch fangfrisch und vor Ihren Augen gegart in den kleinen Fischerhäfen.

Machen Sie einen Ausflug zu den schottischen Inseln

Dem Land vorgelagert sind verschiedene Inselgruppen: die Hebriden im Westen und die Orkney-Inseln und die Shetland-Inseln im Norden. Sie erreichen die Orkneys vom Hafen in John O´Groats, was sich auch für einen Tagesausflug lohnt. Die Uhren ticken auf den Inseln langsamer und so ist Erholung garantiert.
 

Aufregende Städte: Shopping und Kultur in Edinburgh, Glasgow und Newcastle

Auch Shopping in England und Schottland sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Neben landestypischen und lokalen Spezialitäten wie Shortbread, Marmelade, Tee oder Whisky locken hochwertige Wollprodukte und Mode.
Die quirligen Städte wie das nordenglische Newcastle, das sie als Abstecher oder bei Ihrer Ankunft mit der Fähre besuchen können oder die schottischen Städte Edinburgh und Glasgow bieten für jeden etwas. Wer gerne gesellig ein Glas Bier oder Wein trinkt, freut sich über die vielen urigen Pubs, Kunstfreunde finden zahlreiche Museen und Galerien. Bei einem Shopping-Bummel lassen sich originelle Schnäppchen finden und abends locken Theater oder Musicals mit ihrem großen Veranstaltungsangebot.

Zu den Englandreisen

Erleben Sie Schottland nach Ihrem ganz individuellen Plan

Auf Wunsch können Sie Ihre ganz individuelle Schottland-Reise buchen. Ob für den Verein oder die Freundesgruppe – wir kümmern uns um alles rund um Ihre Reise. Zum Beispiel: Fähre, Hotel, Eintritte. Und Sie haben nur einen Ansprechpartner, mit dem Sie alles besprechen.


Weitere Gruppenreisen nach Schottland

Alle Gruppenreisen

Highlands mit Standorthotel
Unberührte Natur, karge Berge und eine reiche schottische Kultur. Das sind die Highlands, wie sie im Buche stehen, aber auch wahrlich im Norden Großbritanniens zu finden sind.
7 Tage ab 369 €
Details
Schottlands Highlands - Best of!
Schottland: Traditionsbewusst und doch modern. Tauchen Sie in die Kultur und Tradition der Schotten ein und erkunden Sie die bekanntesten Orte.
8 Tage ab 439 €
Details
Whisky, Castles & Highlands
Bräuche, Feste, Speis und Trank - erleben Sie auf dieser Reise in den hohen Norden selbst das moderne und doch so traditionsbewusste Schottland.
7 Tage ab 355 €
Details
Schottland & Irland - Kleine Kombireise
Erleben Sie zwei verschiedene Länder, Traditionen, Kulturen und Geschichten in einer Reise. Sehen Sie die Schottischen Highlands und genießen Sie die Ruhe in Irlands schönsten Ecken.
12 Tage ab 765 €
Details