4127falsetruefalse0truetrue
TEST
TEST

Pilse sammeln, Lager füllen, Craft tanken: Die besten Städte für Ihre Bierreise

Kulinarische Gruppenreisen durch Tschechien und Litauen - immer auf den Spuren von Hopfen und Malz

Sie haben Fragen zu unseren
Gruppenreisen nach Tschechien
0
Gruppenreisen ins Baltikum
0

Prag: Stolze Braukunst seit Jahrhunderten

Wer einmal am Wochenende vormittags durch die Straßen von Prag geschlendert ist, versteht schnell, warum Tschechien als Königsland des Biertrinkens gilt. Bier begleitet den Alltag hier so selbstverständlich wie nirgendwo sonst. Die Prager trinken ihr „Pivo“ vollkommen selbstverständlich Werktags in der Mittagspause oder am Wochenende zu jeder Tageszeit. Da verwundert auch die Brauereidichte der Stadt nicht: Alleine im inneren Stadtgebiet gibt es 30 kleine Brauereien. Das altertümlich anmutende „U Fleků“ ist bereits seit über einem halben Jahrtausend eine aktive Brauerei, inzwischen sind ein Braumuseum und ein Restaurant angeschlossen. Trinken und essen können die Gäste in drei historischen Sälen, in denen schon die berühmtesten Kulturschaffenden des Landes Bier getrunken haben. Spezialität des Hauses ist das Lagerbier „Ležák 13°“, ein süffiges, nicht zu süßes, weiches Dunkelbier mit deutlichen Noten von Röstmalz.

Goldgelbes Pilsener der Klosterbrauerei Břevnov

Die Prager Brauerei des Klosters Břevnov braut das legendäre „Břevnovský Benedict“ – der Legende nach schon seit Mitte des 13. Jahrhunderts. Es handelt sich um ein helles, goldgelbes Pilsener mit einem leicht kernigen Duft und dezent fruchtigem Geschmack. Und wer das Bier probiert, kann sich das barocke Benediktinerkloster direkt einmal genauer anschauen. Denn in Prag ist Bier immer auch ein Teil der Kultur .

Budweis: Eine Bierreise für alte und neue Brautraditionen

Der Begriff „Budweiser“ ist nahezu jedem Biertrinker ein Begriff. Dabei sprechen Kenner und ambitionierte Hopfen-Fans meistens vom „Budweiser Budvar“ oder, seltener, dem „Budweiser Bürgerbräu“. Beide Biermarken kommen aus Südböhmen, genauer: Aus der namensgebenden Stadt Budweis. Nicht zu verwechseln sind die beiden tschechischen Biere mit dem US-amerikanischen „Budweiser“ – das lediglich ein durch böhmische Einwanderer importiertes Bier als Vorbild hatte.
Wenn Sie also der europäischen Braugeschichte auf die Spur kommen wollen, eignet sich die alte Universitätsstadt Budweis (tschechisch: Ceske Budejovice) perfekt. Natürlich ist eine Besichtigung der großen Budweiser-Brauerei ein Pflichttermin. Budweis hat aber daneben noch zwei weitere, kleine, eher handwerklich orientierte Brauereien zu bieten, so dass Sie sich gemütlich durch die alte und neue Brautradition Südböhmens probieren können. Danach flanieren Sie vielleicht durch die barocke Innenstadt und genießen einen aromatischen Espresso – oder doch ein Bier? –  in einem der vielen kleinen Cafés rund um den historischen Hauptplatz der Stadt.

Pilsen: Das Epizentrum moderner Biere ist ein Muss für jede Bierreise

Das Jahr 1842: Das Bier in Pilsen ist derart schlecht, dass die Einwohner aus Protest mehrere Fässer vor dem Rathaus ausgießen. Um es besser zu machen, heuert der Braumeister des Städtchens den bayerischen Brauer Josef Groll an. Der reist nach Pilsen und experimentiert mit einem erhöhten Hopfengehalt und einer Stammwürze knapp unter 12,5 °P. Die Bewohner von Pilsen lieben es – und das neue Pilsener geht auf Siegeszug durch ganz Europa. Das ursprüngliche Rezept von Josef Groll wird heute unter dem Namen „Pilsener Urquell“ ausgeschenkt. Was liegt also für den begeisterten Bierreisenden näher, als nicht nur die Urquell-Brauerei zu besichtigen, sondern auch das Pilsener Brauerei-Museum? Und wenn Sie schon nach Pilsen reisen: Die Bischofskirche des hl. Bartholomäus hat nicht nur einen Ehrfurcht gebietenden Innenraum, sondern mit über einhundert Metern auch einen der höchsten Kirchtürme Europas. Pilsen ist daher ein kulinarisch-kulturelles Muss auf einer Gruppenreise rund ums Bier.

Pilsen & Prag
Erkunden Sie Pilsen mit seinen historischen Häusern, Kirchen und der Pilsner Madonna.
4 Tage ab 99 €

Vilnius: Ein (fast) unbekanntes Bierparadies

Die Bierkultur in Litauen ist sehr eigenständig und selbst unter Liebhabern noch wenig bekannt. In Litauen ist es Tradition, dass viele kleine Privat- und Kellerbrauereien auf dem Land ihr eigenes Bier brauen, dies aber kaum offensiv vertreiben. Der Trend hin zum Craftbier und zu edleren Bier-Geschmäckern hat daher in Litauen wenig an der Bierproduktion geändert. Was sich aber geändert hat: Eine Bierreise in das Baltikum muss nicht mehr (ausschließlich) über die Dörfer führen. Denn seit immer mehr Menschen auch in Litauens Ballungsgebieten Wert auf handwerklich hochwertiges Bier legen, finden immer mehr „exotische“ Biere – und tüchtige Brauer – den Weg nach Vilnius.


Damit Hopfen und Malz nicht verloren sind: Litauische Bier-Kategorien

Die wichtigsten, hierzulande eher unbekannten, Kategorien auf der litauischen Bierkarte sind Kaimiskas („Landbier“ – viele Varianten, meist naturtrüb und untergärig) Tamsusis (malzig, dunkel, leichte Süße) und Šviesusis (hell, oft höherprozentig). Diese Bezeichnungen werden Sie auf vielen Karten finden. Es sind sehr grobe Einteilungen und es ist immer eine kleine Überraschung, was im Glas landet. Vor allem „Kaimiskas“ kann im Grunde alles sein. Zwar sprechen die meisten Mitarbeiter der Gastronomie englisch – die Begriffe „Pils“ oder „wheat beer“ sind jedoch kaum bekannt.

Biere und Brauereikultur Litauens wachsen in den letzten Jahren immer mehr in Vilnius zusammen. Eine Bierreise oder ein kulinarischer Ausflug in der Gruppe kann Sie auch zu den vielen kleinen Brauereien und Bierstuben der Stadt führen, die sich oft nahtlos in den historischen Stadtkern einfügen. Das „Tor der Morgenröte“ ist ein wichtiger christlicher Pilgerort und beliebter Treffpunkt für Spaziergänge durch die Stadt. Vilnius hat in den europäischen Kriegen nur wenig Schaden genommen. Die mittelalterliche Struktur mit den vielen kleinen Gassen ist erhalten geblieben. Tipp: Genießen Sie nach den vielen Eindrücken der Innenstadt (und einem Bier) den ruhigen Bernardinų-Garten.

Unsere Bierreisen für Gruppen

Bier Kult-Tour in Prag
Bier Kult-Tour in Prag
Nehmen Sie ein Stück Kult und Kultur aus Prag mit. Das Bier steht für Kult und die schöne Stadt an der Moldau verspricht den Rest!
4 Tage ab 135 €
Details
Pilsen & Prag
Pilsen & Prag
Erkunden Sie Pilsen mit seinen historischen Häusern, Kirchen und der Pilsner Madonna.
4 Tage ab 99 €
Details
Auf den Spuren belgischen Bieres
Auf den Spuren belgischen Bieres
Wussten Sie, dass die belgische Bierkultur zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde? Erfahren Sie auf dieser Reise mehr über das belgische Bier und seine Tradition.
4 Tage ab 259 €
Details
Kurztrip Prag
Kurztrip Prag
Entdecken Sie eine der schönsten historischen Städte Europas. Ein Spaziergang durch die romantischen Gassen in Prag darf natürlich nicht fehlen.
3 Tage ab 65 €
Details
Die Reise mit Geschmack! Bierrundreise durch Osteuropa
Die Reise mit Geschmack! Bierrundreise durch Osteuropa
Wie schmeckt ein Bier mit Tee? Oder eventuell ein Bier mit Honig? Oder doch lieber das beliebte Pils? Die Craft Brauereien auf dieser Reise haben einzigartige und ausgefallene Biersorten. Finden auch Sie Ihr Lieblingsbier.
11 Tage ab 719 €
Details
Budweis
Budweis
Genießen Sie die Metropole Südböhmens bei einem kalten Budweiser Bier und erkunden Sie Budweis mit dem Quadratplatz.
3 Tage ab 69 €
Details

Neueste Artikel

Datenschutz ist uns wichtig!  Ausführliche Informationen zum Versandverfahren, den Statistiken und Ihren Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.