TEST
TEST

Kulinarik in Italien

Haben Sie schon mal von der „Italiensehnsucht“ gehört? Wenn Sie bereits eine Reise zum Stiefel Europas unternommen haben, dann wissen Sie vermutlich ganz genau was wir meinen. Die vielseitige Landschaft, die imposante Vergangenheit, die sich in unzähligen Bauwerken widerspiegelt, die herzlichen Menschen…ja und natürlich nicht zu vergessen: die großartige Küche des Landes. Mit ihren frischen, schmackhaften Gerichten müssen sich die Italiener eindeutig nicht verstecken, nicht einmal vor den kulinarischen Künsten der Franzosen. Doch was macht das Land und die italienische Küche so besonders und warum wäre es fatal sich lediglich an der Pasta satt zu essen? Tauchen Sie auf einer unserer Gruppenreise in das Dolce Vita zwischen Cinque Terre, Toskana und Venetien ein und machen Sie sich bereit für unvergessliche Momente. Aber wir müssen Sie vorwarnen: Italien hat Suchtgefahr.

Sie haben Fragen zu unseren
Gruppenreisen nach Italien

Il mondo appartiene a chi se lo gode
Die Welt gehört dem, der Sie genießt!

Giacomo Leopardi

Antipasti - Appetithäppchen

Eine Reise will wohl geplant sein - sehnen wir uns doch alle so sehr nach diesen entspannten Tagen im Jahr. Kein Wunder also, dass es nicht nur mit dem Buchen getan ist. Nein, die Planung einer Reise erfolgt meist in mehreren Phasen: vom Festlegen des Zeitraums, über das Urlaubsziel, die Aktivitäten vor Ort, die Vorfreude bis hin zum Einkleben der Erinnerungsfotos ins Fotoalbum.
Ja, wir sprechen hier natürlich von mehreren Tagen vielleicht sogar eher noch von Wochen, die Sie anschließend an ihrem Urlaubsziel verbringen. Doch eine solche Hingabe findet bei unseren italienischen Nachbarn sogar im Kleinen statt. Fragen Sie einen Italiener doch einmal nach der perfekten Art die landeseigenen Köstlichkeiten zu genießen. Allein diese kulinarischen Stunden wird er Ihnen mit ähnlich vielen Bestandteilen beschreiben. Das italienische Menü strotzt dabei nur so vor Vielfalt und Frische und wer mit dem Anspruch nur satt zu werden an eine gedeckte Tafel tritt, der wird schnell eines Besseren belehrt. Denn das Essen ist in Italien eine wahre Lebensfreude bei der das Zusammensitzen und Genießen im Vordergrund stehen. Freuen Sie sich auf eine schmackhafte Reise durch das italienische Menü.

Den Anfang machen hierbei selbstverständlich die Antipasti. Je nachdem in welche Region von Italien Sie mit Ihrer Gruppe reisen, können Sie sich an Meeresfrüchten, mariniertem Gemüse oder Focaccia erfreuen. Gerade die norditalienische Region Emilia-Romagna ist bekannt für ihre zahlreichen Spezialitäten und hat gleich mehrere Komponenten in petto, die sie zu den leckeren Vorspeisen zusteuern kann. Was wäre mariniertes Gemüse schon ohne den cremigen Balsamico-Essig aus Modena? Oder Melone ohne den berühmten Schinken aus Parma? Antipasti werden wortwörtlich „ante Pasta“, d.h. vor der Pasta serviert. Denn als nächster Gang erwartet Sie die weltweit beliebte Teigspeise.

Primo piatto - Erster Gang

Hartweizengrieß, Kochsalz und Wasser - das sind die Zutaten aus denen einer der wohl beliebtesten Exportschlager Italiens besteht. Dabei führt eine Reise in die Vergangenheit der Nudel ursprünglich gar nicht nach Italien. Nein, vielmehr handelt es sich um eine Erfindung der Chinesen. Ganz egal, woher sie stammt, ist die Nudel mit ihren über 350 Sorten (allein in Italien) von den Speisekarten nicht mehr wegzudenken. Im italienischen Menü wird ihr gar ein ganzer Gang gewidmet, denn hier spielt die Nudel als Beilage niemals die zweite Geige. Umspielt wird die formschöne Teigware von den unterschiedlichsten Saucen, in Italien Sugo genannt. Bei einer Gruppenreise nach Bologna sollten Sie unbedingt die wohl bekannteste Variante der sämigen Saucen probieren. Mit Sicherheit erschmecken Sie den leckeren Unterschied zwischen der bei uns allseits beliebten Spaghetti Bolognese und dem typischerweise mit Tagliatelle servierten Tagliatelle al Ragu! Doch es muss nicht immer Sugo sein, denn die raffinierten Pastagerichte Italiens kommen oftmals mit nur wenigen Zutaten aus.

Mangia bene, ridi spesso, ama molto
Iss gut, lach viel, liebe viel.

Italienische Weisheit

Weißer Trüffel aus Piemont

Erleben Sie z.B. Kulinarische Höhepunkte in Piemont, denn hier versteckt sich die Hauptzutat für Pasta al Tartufo. Unter der Erde reifen die kleinen Schätze, deren Kultivierung bis heute nicht gelungen ist. Aber hier wird Ihnen nicht  irgendein Trüffel serviert. Der weiße Trüffel Tartufo Bianco di Alba gilt als Königin aller Trüffelarten. Begleitet von frischer Pasta, etwas Parmesan und Butter, steht sein einzigartiger Geschmack im Vordergrund. Nudeln sind trotz ihrer Vielfalt nichts für Sie? Keine Sorge, den zweiten Gang müssen Sie trotzdem nicht ausfallen lassen. Denn auch ein schlotziges Risotto können Sie an dieser Stelle eines italienischen Menüs verspeisen.

Bistecca alla Fiorentina

Secondo piatto - Zweiter Gang

Satt dürfen Sie an dieser Stelle noch nicht sein. Denn jetzt erwartet Sie das Herz des Menüs. Nun haben wir bereits festgestellt, dass die leckeren Tortellini, die Sie z.B. bei einer Reise an den wunderschönen Gardasee probieren können, gar nicht zu den  Hauptspeisen gehören. Was also kommt nun auf den Tisch? Pesce, carne und frutti di mare! Für das pure Erlebnis sollte Ihre Reise Sie in die Mitte Italiens führen, deren Bild von hochragenden Zypressen geprägt ist: die Toskana. Die Küche dieser Region ist von Tradition und Regionalität geprägt und das ist kein Wunder, denn hier finden Sie alles was das kulinarische Herz begehrt. Die langen Küsten, flachen Ebenen und Hügellandschaften sind der ideale Ort, um Olivenöl, Wurst, Käse aber auch lokale Spezialitäten hervorzubringen. Ob Baccala alla Fiorentina, ein in Tomatensauce gegarter Stockfisch oder das allseits bekannte Bistecca alla Fiorentina, ein aus der Lende geschnittenes Steak - die toskanische Küche ist ein deftiger Traum. Doch was wäre ein Besuch in Italien ohne die passende Getränkebegleitung? Chianti, Montepulciano, San Gimignano - diese großen Namen haben Sie bestimmt schon auf der ein oder anderen Flasche gelesen. Nehmen Sie sich auf Ihrer Reise nach Italien unbedingt Zeit um die Weinstraßen in der Toskana zu erkunden, denn einige der wichtigsten Weinanbaugebiete verstecken sich hier zwischen Olivenhainen und Wäldern. Gerade Rotweine gedeihen hier fast ausschließlich in phänomenaler Qualität, sodass selbst viele der vermeintlich einfachen „Vini di Tavola“ sogar die ausgezeichneten DOC-Weine übertreffen.

Una cena senza vino è come un giorno senza sole
Ein Abendessen ohne Wein ist wie ein Tag ohne Sonne

Italienische Weisheit

Tiramisu

Dolci - Dessert

So vielfältig wie Sie das italienische Menü bisher erlebt haben, so abwechslungsreich geht es auch beim letzten Gang weiter. Einige der landeseigenen Süßspeisen haben sich zu wahren Dessert-Weltmeistern entwickelt. Tiramisu oder Panna Cotta sind den meisten Genießern wohl bekannt. Doch es gibt noch viel mehr zu erschmecken: auf Sizilien werden Sie an den frittierten und gefüllten Teigrollem Cannoli kaum vorbeikommen und wenn Sie zum Karneval nach Venedig reisen, finden Sie an jeder Ecke die mit Puderzucker bestäubten Fritole. Doch wer nun glaubt, dass das Menü mit diesen vier Gängen nun beendet ist, der irrt. Nach dem Essen schließt der Italiener seinen Magen nicht nur mit einem passenden Getränk, auch eine kleine Käseauswahl kann dann noch serviert werden. Gorgonzola, Taleggio oder auch Scamorza sind einige der wohlklingenden und noch viel aromatischeren Käsesorten, die Sie an der Costa Italiana nicht verpassen sollten. Stoßen Sie also mit uns an auf großartige Erlebnisse, die Sie im Süden Europas erwarten. Und wenn wir schon in Italien sind, was bietet sich besser an als Prosecco? Tauchen Sie bei einer Reise über die Strada del Prosecco ein in die Geschichte des Schaumweins und erfahren Sie worin sich die italienische Variante vom französischen Champagner oder auch deutschen Sekt unterscheidet.

Toskanische Genüsse
Toskana - Der Inbegriff für Kunst, Kultur und Gaumenfreuden. Kommen Sie mit uns in den Genuss und begeben Sie sich auf eine Reise voller toskanischer Kulinarik.
6 Tage ab 279 €
Details
Kulinarische Höhepunkte in Piemont
Trüffel, Wein, Käse und Schokolade... Bei dieser Reise ins wunderschöne Piemont kommen alle Naschkatzen und Feinschmecker auf ihre Kosten.
6 Tage ab 499 €
Details
Bellissima Costa Italiana
Die italienische Adriaküste - eine große Schatztruhe und ein perfekter Ausgangspunkt für einen traumhaft entspannten Urlaub in Italien!
7 Tage ab 329 €
Details

Bei den ganzen leckeren Speisen fragen Sie sich vermutlich nicht umsonst, wo denn die Pizza in  einem Menü steckt. Die Kunst des Pizzabackens stammt vermutlich aus dem Raum Neapel. Die neapolitanische Pizzabackkunst wurde sogar als immaterielles Kulturerbe von der UNESCO anerkannt. Während die Italienische Menüfolge in der Regel aus mindestens vier Gängen besteht, wird die Pizza normalerweise als alleiniger Gang, d.h. nicht als Teil des Menüs, sondern als Piatto unico serviert.

Wenn Ihnen jetzt nicht nur das Wasser im Mund zusammenläuft, sondern wir bei Ihnen auch die Sehnsucht nach Urlaub, Sonne, Strand und Meer geweckt haben, dann wählen Sie jetzt ihre liebste Italienreise aus unserem Gruppenreisenangebot aus und freuen Sie sich auf einmalige Erlebnisse.