13961falsetruefalse0truetrue
TEST
TEST

Rhein, Elbe…die Flüsse Deutschlands

Stadt, Land, Fluss…das haben Sie mit Sicherheit auch schon unzählige Male gespielt. Städte und Länder, das ging einem eigentlich immer noch recht schnell von der Hand, doch bei den Flüssen stockte es dann meist. Dabei hätten Sie allein in Deutschland rund 15.000 Flüsse und Fließgewässer zur Auswahl gehabt. Aber, wie kommt es eigentlich, dass uns die meisten doch so unbekannt sind? Oder wären Ihnen Hühnerbach, Sülze oder Blabbergraben als Lösungsmöglichkeiten eingefallen? "Wasserreich" sieht es allerdings nicht nur in Deutschland aus, nein insgesamt 1,386 Milliarden km³ der Erde sind vom blauen Gut bedeckt, rund 773.000km² davon befinden sich allein in Flussbetten und Bächen. Kein Wunder also, dass Wasser die Grundlage allen Lebens ist. Nicht nur für Tiere und Natur sind Flüsse, Seen und Meere als Lebensraum kaum wegzudenken. Auch für unsere schönsten Urlaubsreisen spielen sie eine enorme Rolle, denn sie waren und sind nicht nur für das heutige Bild vieler Landschaften maßgeblich, bei manchen Reisen sind sie sogar die Grundlage des Abenteuers. Entdecken Sie auf unseren Gruppenreisen die längsten, wildesten und auch bekanntesten Wasserstraßen Deutschlands und all die schönen Landschaften und Geschichten, die sie auf Ihrer Reise von der Quelle bis zur Mündung begleiten. 

Sie haben Fragen zu unseren
Gruppenreisen nach Deutschland
0
Gruppenreisen nach Polen
0
Gruppenreisen nach Tschechien
0

In Ufernähe

Schon seit jeher strahlen die Ufer von Flüssen eine wahre Anziehungskraft auf Menschen aus, die sich häuslich niederlassen wollen. Kein Wunder, denn hier gibt es immer ausreichend Trinkwasser, der Boden ist fruchtbar und schnell bewässert und als natürliche Barriere gegen Fremde bietet der Fluss gleich auch noch seine Dienste. Auch wenn Gewässer in früheren Zeiten selten für Urlaubsreisen genutzt wurde, so bot er doch vor allen Dingen einer Gruppe unbestreitbare Vorteile: den Händlern. Um Waren von A nach B zu transportieren, mussten Straßen erst angelegt werden, waren zumeist vielmehr holprig als komfortabel und zusätzlich benötigte es neben Manneskraft auch noch Pferde oder Esel, um eine brauchbare Menge an Gütern zu bewegen. Da blieben die Vorzüge eines Flusses nicht lange unentdeckt. In der Folge wuchsen gerade entlang der Flussufer die kleinen Siedlungen zu Städten heran und schufen damit die Basis für die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung ganzer Regionen.  

Begleiten Sie uns auf unseren Gruppenreisen und Sie erleben, wie die längsten Flüsse Deutschlands Landschaften und Städte prägen und dabei nicht selten sogar mehrere Landesgrenzen passieren. 

Einmal hoch in den Norden

Der erste Fluss, den wir gemeinsam erkunden, entspringt einer Quelle im Kanton Graubünden inmitten der imposanten Bergwelt der Schweiz. Hier beginnt eine lange Reise, die erst in den Mündungsarmen der Nordsee, hoch oben – oder unten, je nach Sichtweise - in den Niederlanden endet. Dabei legt dieser Fluss eine unglaubliche Strecke von 1.232,7 km zurück und passiert dabei auf 695 km die schönsten Regionen Deutschlands. Auch wenn Sie vielleicht nicht sofort wissen, dass dieser Fluss auf seiner Reise viele Nebenflüsse, wie den Neckar, die Mosel oder die Maas speist, so wissen Sie doch spätestens, wenn Sie einen seiner Namen hören von wem wir sprechen: Reno, Rhenus Pater, Rhoi und Ryn – ganz klar, es geht um den Rhein!

Alles fließt (altgriechisch: panta rhei)

Heraklit

Auch wenn der Rhein viele Namen hat so vermutet man doch, dass er seinen namentlichen Ursprung im altgriechischen Verb „rhéō“ (fließen) hat. Aber genug von der Theorie – schließlich wollen Sie auf einer unserer Gruppenreise die Vielfalt des Rheins entlang seiner Ufer genießen!

Auch wenn die Reise des Rheins, oben an seiner Quelle im Herzen der Schweiz ganz beschaulich beginnt, so zeugt sein weiterer Weg doch umso mehr von turbulenten Zeiten. Denn in den vergangenen Jahrhunderten hat sich viel ereignet rund um seinen Flusslauf. Von Römern, über Eisenhütten, bis zum größten Ballungsraum Deutschlands können Sie auf Ihrer Erkundungstour besonders im Ruhrgebiet den Hauch der Geschichte erleben. Als größten Zeitzeugen sollten Sie mit Ihrer Gruppe unbedingt die, von den Römern gegründete Stadt Oppidum Ubiorum besuchen. Vermutlich kennen Sie die heutige Rheinmetropole, die für ihren imposanten Dom bekannt ist, eher unter ihrem heutigen Namen, Köln.

Faszination Ruhrgebiet
Lassen Sie sich von der einmaligen Atmosphäre des Ruhrgebiets verzaubern und nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch des Musicals Starlight Express.
5 Tage ab 159 €
Rheinmetropole Köln
Erleben Sie Köln mit seinen engen Gassen und verwinkelten Plätzen und genießen Sie in einem der urigen Gasthäuser das traditionelle Kölsch.
3 Tage ab 115 €

Mit Legenden und Sagen geht es auch einige Kilometer nördlich weiter. Denn neben den Skylines der Großstädte herrscht hier an der wichtigsten Wasserstraße Europas auch noch pure Wildfluss-Romantik. Hoch oben zwischen Rheinkurven und bewaldeten Felsen soll Balladen zufolge eine hübsche Nixe mit goldenem Haar sitzen und mit ihrem Gesang Schiffer verzaubern. So schön der Mythos auch klingt, genauso tragisch ist er auch – denn mit ihrem Gesang lockt Loreley die Schiffe direkt hinein in die gefährliche Strömung des Oberrheins. Spitzen auf einer Flusskreuzfahrt entlang der Felshänge einfach einmal Ihre Ohren - vielleicht können Sie sie ja ebenfalls hören.

Hätten Sie gewusst

dass der Spitznamen „Vater Rhein“, mit dem Flussgott Rhenus in Verbindung steht und der Rhein gleichzeitig Namensgeber für das 1925 entdeckte chemische Element Rhenium ist?

Aus zwei wird eins

Dahinter beginnt die „asiatische Steppe“, so scherzte Konrad Adenauer einst über unseren nächsten Reisestopp. Dass Gewässer natürliche Barrieren darstellen, ist bereits seit frühester Menschheit bekannt - doch dieser Fluss spielte damit in der deutschen Geschichte eine ganz besonders bedeutende Rolle. Nicht etwa eine römische Vergangenheit macht die Elbe bekannt, nein vielmehr ihre besondere Lage im Nordosten, die sie auf ihren 94 Kilometern, die sie durch unser Land fließt, bis 1989 zur innerdeutschen Grenze machte. Doch genauso wie sie - zusammen mit der Mauer in Berlin - als Symbol für die Trennung steht, hat sie seit jeher auch eine verbindende Aufgabe. Um diese zu entdecken, reisen Sie am besten mit Ihrer Gruppe in unser tschechisches Nachbarland.

Dort, wo der Berggeist Rübezahl wohnt, entspringt die, auf Tschechisch „Labe“ genannte, Elbe. Durch mächtige Gebirgsstöcke bahnt sie sich ihren Weg durchdas Riesengebirge, verfehlt dabei nur knapp die Hauptstadt Prag und nimmt dann in Melnik den längsten Fluss Tschechiens, die Moldau, in sich auf. Die wunderschöne Aussicht, wie aus zweien eins wird, beobachten Sie auf Ihrer Reise am besten vom Schloss der mittelböhmischen Stadt. Zusammen ist besser als allein - und so machen sie sich gemeinsam auf zu einer Berg-und-Tal-Fahrt, die nur so gespickt ist von Höhepunkten: durch die Barockstadt Dresden, vorbei an der Lutherstadt Wittenberg bis hoch in die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Keine Stadt ist im Vergleich wohl so geprägt von ihrem Fluss, wie die Freie und Hansestadt Hamburg. Die Elbe ist das blaue Herz der Stadt, sie verbindet den größten Binnenhafen des Landes mit der Nordsee, lädt an ihren Stränden zu lauen Sommerspaziergängen ein und ist alljährlich Austragungsort für den berühmtesten Geburtstag der Stadt. Ja, mit ihren weiten Auenwiesen und von jahrhundertealten Eichen gesäumten Flussufer ist die Elbe in Deutschland ein ganz besonderes Symbol der Freiheit.

Hamburger Hafengeburtstag
Hamburger Hafengeburtstag
Einmal im Jahr ist es soweit, dann dreht sich in Hamburg drei Tage lang alles um den Hafen, Schiffe und weitere maritime Themen. Seien Sie auf dem Hamburger Hafengeburtstag dabei und erleben Sie das einmalige Flair in der Hansestadt.
3 Tage ab 109 €
Details
Prag Exklusiv
NeuPrag Exklusiv
Erleben Sie den Zauber der tschechischen Hauptstadt, wenn die Sonne „die Stadt der hundert Türme“ in ein goldenes Licht taucht.
4 Tage ab 149 €
Details
Riesengebirge - Natur pur
NeuRiesengebirge - Natur pur
Mit unserem Bestseller erleben Sie die sagenumwobene Bergwelt des Riesengebirges und begegnen vielleicht dem Berggeist Rübezahl. Sichern Sie sich für 2020 unsere reservierten Termine im ****Clarion Hotel in Spindlermühlen.
5 Tage ab 145 €
Details
Berlin - Die Hauptstadt entdecken
NeuBerlin - Die Hauptstadt entdecken
24/365 - in der Bundeshauptstadt wird es nie langweilig! Die Stadt lockt mit unzähligen kulturellen Angeboten und besonderen Sehenswürdigkeiten, aber auch die Umgebung hat einiges zu bieten.
3 Tage ab 79 €
Details

Odra, Wódra, Ude…Oder

Wo eine Quelle ist, da ist auch irgendwo eine Mündung. Dieser Zusammenfluss von Fluss und Meer wird auch das Delta genannt. Würden wir unsere Reisen entlang der Elbe und des Rheins flussabwärts fortsetzen, so würden Sie nach einigen hundert Kilometern den Sand der Nordseestrände zwischen den Zehen genießen können. Nicht jeder Fluss aber findet sein Ende direkt im Meer.

Interessant zu wissen:

dadurch, dass sich die Fließgeschwindigkeit im Mündungsbereich fast auf Null herabsenkt, breitet der Fluss sich über viele kleinere Arme und Verästelungen aus. Dadurch entsteht in der Regel ein dreieckiger Grundriss, der seinen Namen vom griechischen Buchstaben Δέλτα (Delta) erhalten hat.

Manch ein Fluss, wie die Moldau, schließt sich einem anderen Fluss an oder wählt zunächst ein kühles Bad in einem vorgelagerten See. So zum Beispiel auch die Oder, die Sie auf einer Reise `gen Osten bewundern können. Bei dem kleinen Rinnsal, dass an seiner Quelle im tschechischen Oderské unspektakulär vor sich hin sprudelt, würden Sie vermutlich nicht damit rechnen, dass sie sich auf ihrem 866km Weg – und damit ist sie sogar der fünftlängste Fluss Deutschlands – zu einem imposanten Fluss entwickeln würde. Im Gegensatz zu anderen Wasserstraßen ist die Oder etwas eigensinnig. Sie führt unregelmäßig Wasser, friert im Winter oft zu oder überschwemmt ihre angrenzenden Auenwiesen komplett. Schifffahrer haben es da nicht ganz leicht. Gut, dass Sie sich auf unseren Gruppenreisen nicht auf die Gnade ihrer Stimmung verlassen müssen. Somit können Sie sich ganz auf die Schönheiten zwischen Tschechien und Ostsee konzentrieren.

Breslau - immer eine Reise wert
Lassen Sie sich vom schönsten Altstadtensemble rund um den historischen Marktplatz verzaubern und entdecken Sie die vielen kulturellen Highlights, die diese Stadt zu bieten hat.
4 Tage ab 125 €
Stettin - ein Wunschkonzert
Freuen Sie sich auf maritimes Flair in Stettin und erleben Sie einzigartige Naturschönheiten auf Usedom und Wollin.
4 Tage ab 159 €

Ein erster Höhepunkt erwartet Sie mit der schlesischen Hauptstadt Breslau. Mit malerischen Cafès, urigen Gassen und dem schönsten mittelalterlichen Marktplatz Polens erblüht die Stadt, die auch „Blume Europas“ genannt wird hier am Flusslauf der Oder. In Brandenburg begrüßt die Oder auf ihrer Weiterreise schließlich Deutschland. Hin- und hergerissen zwischen dem Osten Deutschlands und dem Westen Polens schlängelt sie sich, übrigens auch lange Zeit als Grenzoder bezeichnet, bis ins polnische Stettin. Vom maritimen Flair der Stadt umgeben, ergießt sie sich hier in das Stettiner Haff, einer Lagune der Ostsee.

Die großen Flüsse brauchen die kleinen Wasser

Albert Schweitzer

Mit dem Schiff die Welt erkunden

Nach solch einer langen Reise haben auch Sie sich wahrlich eine Pause verdient. Also stöbern Sie doch in unseren vielfältigen Angebot an Gruppenreisen und finden Sie Ihre perfekte Reise zu Ihrem Lieblingsfluss.


Neueste Artikel