Peloponnes - Sonne, Strand und antike Stätte

Peloponnes - Sonne, Strand und antike Stätte

10 Tage ab 689 €
Auf der Peloponnes erleben Sie eine unberührte Natur mit mächtigen Bergen und einsamen Traumstränden, fernab vom Massentourismus. Berühmte antike Stätte wie Mykene und die Kult- und Sportstätte Olympia, die byzantinische Festungsstadt Mystras und Monemvasia, einer der romantischsten Orte Hellas, sind nur einige Höhepunkte auf dieser Rundreise.
Anfragen
Drucken
  • 2 x Fährüberfahrt mit Minoan Lines/Anek/Superfast, 2 x Übernachtung/Frühstück in 2-Bett-Innenkabinen, Ancona-Patras & Patras-Ancona
  • Busbeförderung auf den Fährschiffen
  • Hafengebühren
  • 7 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in guten ***/****Mittelklassehotels
    3 x Raum Tolo
    2 x Gythion
    1 x Kalamata
    1 x Oympia
  • 5 x Abendessen in den Hotels
  • Klimasteuer
  • CO2 Zuschlag Minoan Line/Anek/Superfast

1.Tag Anreise Ancona - Fähre
Anreise in das italienische Ancona. Sie starten zur Passage nach Patras. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

2.Tag Patras - Raum Tolo (190 km)
Gegen Mittag Ankunft in Patras. Nach der Ausschiffung fahren Sie nach Tolo. Hier beziehen Sie das Hotel für die kommenden 3 Nächte.

3.Tag Mykene und Nauplia
Nach dem Frühstück Fahrt nach Mykene, wo Sie die Burg des Agamemnon mit den zyklopischen Mauern, das Löwentor und das beeindruckende Schatzhaus des Atreus bewundern können. Anschließend können Sie einen Abstecher in das Nahe Nemea, dem größten Weinanbaugebiet des Peloponnes, unternehmen. Der Besuch einer Weinkellerei mit Rundgang und eine Weinprobe mit Snack darf nicht fehlen. Weiterfahrt nach Nauplia, der ersten Hauptstadt des unabhängigen Griechenlands und Sitz des ersten griechischen Königs, Otto aus Bayern. Während eines Stadtrundganges sehen Sie u.a. die Vouleftikomoschee, die als Tagungsort des ersten griechischen Parlaments diente, den Syndagmaplatz, die Sankt-Spyridonaskirche und vieles mehr.

4.Tag Athen
Heute fahren Sie über den Kanal von Korinth (kurze Fotopause) nach Athen. Die Stadtführung durch die Hauptstadt Griechenlands führt vorbei am Byzantinischen Museum, dem Kriegsmuseum, dem Palast, dem antiken Stadion, Zapeion, Zeustempel und dem Hadriansbogen. Weiter über den Syntagma-Platz, dem Parlamentshaus, vorbei am Grab des unbekannten Soldaten und der Nationalbibliothek. Anschließend können Sie die Akropolis besichtigen. Seit 2.500 Jahren ist die Akropolis Wahrzeichen Athens, mit dem Parthenon, Propyleen, dem Tempel der Athene Nike, Erechtaion und einem beeindruckenden Ausbllick über die Stadt. Ein Spaziergang durch die Plaka unterhalb der Akropolis rundet diesen Ausflug ab.

5.Tag Raum Tolo - Epidaurus - Mystras - Gythion (247 km)
Morgens Fahrt nach Epidaurus, der bedeutendsten antiken Kultstätte für den Heilgott Asklepios. Das Antike Theater ist berühmt für seine außergewöhnliche Akustik. Noch heute werden hier in den Sommermonaten klassische Dramen und Komödien aufgeführt, welche Zuschauer aus der ganzen Welt anziehen. Weiterfahrt nach Sparta zur Besichtigung von Mystras mit den vielen byzantinischen Kirchen. Die bizarre Ruinenstadt liegt in eindrucksvoller Lage an einem Hang. Möglichkeit zu einem Rundgang durch die Ruinenstadt mit der Metropolis, dem Despotenpalast, der Kirche Panagia Odigitria, der Kirche Aghia Sofia, der fränkischen Festung und des Pantanassa-Klosters - das Wahrzeichen von Mystras und einer der schönsten Kirchen mit sehr gut erhaltenen Fresken. Danach fahren Sie nach Gythion, einem malerischen Küstenort. Hier haben Sie zwei Übernachtungen.

6.Tag Monemvasia
Nach dem Frühstück starten Sie zu einem halbtägigen Ausflug auf die Halbinsel Monemvasia, welche über einem kurzen Damm von ca. 200m Länge mit dem Festland verbunden ist. Die mittelalterliche Festung auf war aufgrund der Lage ein bedeutender Stützpunkt des byzantinischen Reichs und beherbergt zahlreiche kleine Kirchen aus dieser Zeit. Bis zur griechischen Unabhängigkeit (1821-1830) galt sie als das ‚Gibraltar des Ostens‘, da es schwer einzunehmen war. Spaziergang durch die engen, autofreien Gassen der mittelalterlichen Unterstadt. Nach der Rückankunft in Gythion Zeit zur freien Verfügung.

7.Tag Gythion - Manirundfahrt - Kalamata (116 km)
Sie verlassen Gythion und erreichen schon bald die südliche Mani mit ihrer bizarren Landschaft. Während eines Spazierganges durch Areopolis sehen Sie die Steinvillen und Türme und eine der ältesten Bäckereien auf der Peloponnes, mit einem traditionellen 100jährigen Holzofen. Weiterfahrt über Trachila, wo die Einheimischen das Meersalz aus natürlichen Salzwiesen gewinnen nach Kardamyli, einem wunderschönen Küstendorf mit Ziegeldächern und restaurierten Türmen. Nach einem Spaziergang durch den Ort Weiterfahrt nach Kalamata zur nächsten Übernachtung.

8.Tag Kalamata - Alt-Messene - Olympia (118 km)
Die heutige Etappe führt zuerst nach Alt-Messene. Möglichkeit zur Besichtigung der Ausgrabungsstätte, die eine gewaltige Stadt mit Theater, Gymnasion, Stadien und diversen Tempelanlagen freigelegt hat. Weiterfahrt nach Olympia zur Übernachtung.

9.Tag Olympia - Patras - Fähre (115 km)
Nach dem Frühstück können Sie die archäologische Stätte und das Museum in Olympia besichtigen. Im Jahre 776 v. Chr. wurden die ersten Olympischen Spiele hier ausgerufen. Man sieht den Heiligen Hain und den Tempel des Zeus, dessen von Phidias gestaltete Statue zu den sieben Weltwundern der Antike zählt. Schatzhäuser, Thermenanlagen, Gymnasion und das weite Stadion bezeugen den einstigen Ruhm Olympias. Im Museum kann man zahlreiche Meisterwerke der griechischen Kunst bewundern. Anschließend fahren Sie nach Patras. Am Nachmittag Einschiffung zur Passage nach Ancona. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

10.Tag Ancona - Heimreise
Am Nachmittag Ankunft in Ancona. Rückreise in die Heimatorte.

Anfragen
Drucken

Weitere Reisen

Seit Jahren gehört Griechenland zu den Top-Reisezielen weltweit. Beliebt bei den Urlaubern sind neben den vorgelagerten Inseln auch das Festland und die Insel Peloponnes.
8 Tage ab 579 €
Die Städte Sibiu und Bukarest sowie die einzigartige Landschaft des Donaudeltas und die Küste des Schwarzen Meeres machen diese Reise zu einem unserer Bestseller.
10 Tage ab 569 €
Pferdewagen in wildromantischen Landschaften, die berühmten Moldauklöster und die Hauptstadt Bukarest sind Beispiele für ein faszinierendes Land zwischen Historie und Moderne.
11 Tage ab 725 €