6 Tage ab € 365,00

Burgund: Paradies der goldenen Tropfen 2018

  • 5 x Übernachtung/Halbpension im guten ***Hotel im Raum Beaune/Dijon
  • Besichtigung eines Weingutes mit Kostprobe in Dijon
  • Besichtigung eines Weingutes mit Kostprobe in der Nähe des Roche de Solutré
  • Besichtigung der Käserei „Chèvrerie la Trufière“ mit Kostprobe in Chissey-les-Macon
  • Eintritt Ölmühle „Leblanc“ mit Kostprobe in Iguerande
  • Eintritt Cassis Museum mit Kostprobe in Beaune
  • Eintritt Schloss Clos du Vougeot
  • Ortstaxe
  •   Arrangementpreis:   
    01.01.­-31.03.2018
    01.04.­-31.10.2018
    01.11.­-31.12.2018


    365,00
    409,00
    365,00
     
     
         
             
      pro Person:      
    Einzelzimmerzuschlag ab
    gehobene ****Hotels ab
    Mittagessen in einem Restaurant in Beaune ab
    Mittagessen in einem Restaurant in Charlieu ab
    Besichtigung des Chocolatiers Bernard Dufour inklusive Verkostung

    Eintritte
    Hôtel-Dieu in Beaune
     










    179,00
    35,00

    26,00

    27,00

    8,00


    10,00
     
     
      pauschal:      



    Eintritt & Führung Senffabrik in Beaune inkl. Verkostung (max. 25 Personen)
    Reiseleitung ab Raum Beaune/Dijon
    bis Raum Beaune/Dijon vom 2.-5. Tag
    inkl. Übernachtung/Verpflegung und
    Fahrtkosten








    295,00



    1699,00
     
     

    Programm

    1.Tag Anreise Raum Dijon/Beaune
    Anreise nach Dijon/Beaune. Hier haben Sie fünf Übernachtungen.

    2.Tag Beaune - Cassis-Museum
    Ihr Tag könnte mit einer Stadtbesichtigung von Beaune beginnen. Beaune gilt als das Herz der bekannten Weingegend Côte d’Or. Bei einem Rundgang können Sie das wundervoll erhaltene mittelalterliche Stadtbild mit der Kirche Nôtre-Dame erleben. Im Anschluss Möglichkeit zu einem Mittagessen in einem Restaurant in Beaune. Als nächstes steht der Besuch des Cassis-Museums, welches an der Weinstraße südlich von Dijon gelegen ist, auf Ihrem Programm. Erfahren Sie Wissenswertes über eine weitere Spezialität, den berühmten Johannisbeerlikör. Danach haben Sie die Möglichkeit eine Senffabrik einschließlich Senfdegustation zu besichtigen.

    3.Tag Mâcon - Iguerande - Charlieu - La Clayette - Roche de Solutré
    Vormittags können Sie in den bekannten Weinhandelsort Mâcon fahren. Anschließend besuchen Sie die Ölmühle „Leblanc“ in Iguerande. Nach einer Verkostung der verschiedenen Öle wie zum Beispiel Walnuss,- Mandel,- und Traubenöl, geht es weiter nach Charlieu. Hier haben Sie die Gelegenheit zu einem Mittagessen. Ihr nächstes Ziel ist La Clayette, wo ein Wasserschloss das Gebiet bezaubert. In La Clayette haben Sie ebenfalls die Möglichkeit eine Schokoladenfabrik zu besichtigen. Auf dem Rückweg nach Mâcon ist ein Halt an der Roche-Solutré lohnenswert. Der knapp 500 Meter hohe, gewaltige Kalkhöcker ist das Wahrzeichen der Region. Hier haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen einer kleinen Wanderung bis zum Gipfel hinauf zu steigen. Von diesem blicken Sie über das Mâconnaisgebiet und erleben das grandiose Panorama. Am Ende des Tages besichtigen Sie ein Weingut am Fuß der Roche de Solutré mit anschließender Weinprobe.

    4.Tag Chenôves - Brancion - Tournus
    Am Morgen fahren Sie ins südliche Burgund. Erstes Etappenziel ist die Chèvrerie la Trufière in Chissey-le-Macon, wo Sie den feinen Käse der Region verkosten können. Weiter geht die Fahrt nach Brancion, ein Bergdorf auf einem Hügel mit einer mittelalterlichen Markthalle. Von hier aus können Sie den Ausblick über die sanften Hügel des Südburgunds sowie auf die römische Kapelle von La-Chapell-sous- Brancion genießen. Nur wenige Kilometer von Brancion entfernt, befindet sich das römische Städtchen Tournus, welches Sie bei einem Rundgang erkunden können. Sehen Sie die Abteikirche St. Philibert und ein Bauwerk der burgundischen Romantik.

    5.Tag Dijon - Route des Vins - Schloss Clos du Vougeot
    Heute fahren Sie nach Dijon. In der ehemaligen Hauptstadt des Herzogtums Burgund sehen Sie in der Altstadt den Herzogspalast mit der Place de la Libération, die gotische Kirche Notre Dame, die malerischen Bürgerhäuser und weitere kunstvolle Bauten. Weiter geht es entlang der „Route des Vins“ zum Schloss Clos du Vougeot, einem weltbekannten Mönchskloster, in welchem sich die Mönche im 11. Jahrhundert der Kunst des Weinanbaus zuwandten. Anschließend fahren Sie u.a. an Nuits-Saint-Georges und Corgoloin vorbei, wo Burgunds rosafarbener Marmor abgebaut wird. Rückfahrt in Ihr Hotel.

    6.Tag Heimreise
    Heute heißt es leider Abschied nehmen. Sie treten die Heimreise an.

    Powered by First-Web