8 Tage ab € 359,00

Albanien - ein echter Geheimtipp 2018

  • 7 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in guten ***/****Mittelklasseotels
    1 x Tirana
    1 x Durres
    1 x Pogradec
    1 x Gjirokastra
    1 x Saranda
    1 x Vlora
    1 x Tirana
  • 7 x Abendessen im Restaurant oder im Hotel
  • Reiseleitung ab Tirana bis Tirana vom 1. bis 8. Tag inkl. Übernachtung/Verpflegung und Fahrtkosten
  • Stadtführung in Tirana
  • Stadtführung in Durres
  • Stadtführung in Pogradec
  • Stadtführung in Korca
  • Stadtführung in Gjirokastra
  • Besichtigung in Kruja
  • Besichtigung in Elbasan
  • Besichtigung in Ksamil
  • Eintritt & Führung Ausgrabungsstätte in Butrint
  • Eintritt & Führung Ausgrabungsstätte in Apollonia
  • Eintritt & Führung Kloster in Ardenica
  • 01.03.­-30.04.2018
    01.05.­-10.06.2018
    11.06.­-09.09.2018
    10.09.­-31.10.2018


    auf
    359,00
    375,00
    Anfrage
    359,00
     
     
             
      pro Person:      
    Einzelzimmerzuschlag ab

    Eintritte & Führungen:
    Burganlage Kruja mit Skanderbeg- & Ethnografisches Museum
    Festung, Amphitheater, Mosaik & Archäologisches Museum Durres
    Festung mit Museum & Ethonografiches Museum in Gjirokastra
    Historisches Museum in Tirana
    Ethnografiches Museum Korca










    99,00



    5,00

    6,00

    5,00
    4,00
    6,00
     
     
      pauschal:      
    Busgestellung ab/bis Tirana vom 1. bis 8. Tag inkl. Übernachtung/Verpflegung für den Busfahrer



    2450,00
     
     

    Programm

    1.Tag Anreise Tirana
    Sie werden von Ihrer Reiseleitung herzlich begrüßt und zu einer Stadtführung in der Hauptstadt Albaniens eingeladen. Übernachtung in Tirana.

    2.Tag Tirana - Kruja - Durres (100 km)
    Fahrt nach Kruja. Die Stadt liegt auf einem Berg und bezaubert mit ihrem mittelalterlichen Flair. Bummeln Sie über den alten Basar oder besuchen Sie die Burg, die ein Museum über den Nationalhelden Skanderbeg sowie das ethnografische Museum beherbergt. Weiterfahrt nach Durres. Lernen Sie die wichtigste Hafenstadt des Landes während einer Stadtführung kennen. Noch heute finden Sie hier die byzantinischen Stadtmauern, das größte Amphitheater der Balkan-Halbinsel mit Platz für 15.000 Besucher und viele weitere historische Highlights. Übernachtung in Durres.

    3.Tag Durres - Elbasan - Pogradec (159 km)
    Nach dem Frühstück reisen Sie nach Elbasan,in das östliche Hinterland. Die osmanische Altstadt mit ihren gewundenen Gassen hat noch ihr  orientalisches Flair behalten. In der Ferne erheben sich die bis zu 1800 m hohen Berge - ein beeindruckendes Bergpanorama! Über die Via Egnatia fahren Sie weiter nach Pogradec, malerisch am Ufer des Ohrid-Sees gelegen, der Albanien und Mazedonien voneinander trennt. Stadtführung in Pogradec. Übernachtung.

    4.Tag Pogradec - Korca - Gjirokastra (230 km)
    Sie fahren weiter nach Korca, der wohl interessantesten Stadt Südalbaniens. Sehenswert sind der alte Basar, die Moschee von Iljaz Bey Imrahor, dem Gründer Korcas, sowie das älteste Hotel „Hani i Elbasanit” aus dem 18. Jh. Auf der Weiterreise passieren Sie Bergketten, die Straßen werden schmaler, die Schluchten tiefer und das Panorama eindrucksvoller. Ihr nächstes Ziel ist Gjirokastra wo Sie eine Übernachtung haben.

    5.Tag Gjirokastra - Ksamil – Butrint – Saranda (109 km)
    Am Morgen besichtigen Sie die Museumsstadt Gjirokastra. Eine alte Stadt mit einem Kern von alten Häusern, die neben der Burg am Berghang zu kleben scheinen. Stadtrundgang durch die Altstadt, die seit 2005 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Weiter geht es über das pittoreske Dorf Ksamil nach Butrint. Butrint ist eine Ruinenstätte der nur zu etwa einem Fünftel ausgegrabenen Stadt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen das Löwentor aus dem 4. Jh. v. Ch., einer der sechs Eingänge zur Stadt sowie Theater, Tempel, Gymnasion und ein Baptisterium. Ihr Tagesziel ist Saranda, an der albanischen Riviera gelegen wo Sie zur Übernachtung einkehren.

    6.Tag Saranda - Vlora (125 km)
    Ihr Weg führt Sie über die Küstenstraße bis zum Nationalpark Llogara mit seinem alpinen Wald und einer florareichen Bergwelt. Vorbei an vielen kleinen Dörfern, unberührten Stränden mit kristallklarem Wasser erreichen Sie Vlora. Hier treffen das Ionische Meer und die Adria aufeinander. Übernachtung.

    7.Tag Vlora - Apollonia - Ardenica - Tirana (171 km)
    Unterwegs besuchen Sie Apollonia, eine der meistbekannten archäologischen Stätten des Landes. Sie sehen das Amphitheater, den Hof des Klosters mit der im 14. Jh. im byzantinischen Stil erbauten Kirche uvm. Weiterfahrt zum Besuch des alten orthodoxen Klosters in Ardenica. Die sehr gut erhaltene Anlage befindet sich auf einem Hügel über der Myzege- Ebene und ist von Zypressen umgeben. Die ältesten Gebäude stammen aus dem 15. Jh. Besonders sehenswert ist die mit Fresken ausgeschmückte kleine Kirche. Übernachtung in Tirana.

    8.Tag Heimreise
    Eine Reise voller Eindrücke geht zu Ende.

    Powered by First-Web